Über 60% der gesamten Bitcoin (BTC) im Umlauf haben ihre Wallet seit mehr als einem Jahr nicht verlassen, was die Investitionsbereitschaft der Investoren unterstreicht.

Das war das Fazit des Analytikers Rhythm, der am 2. Dezember Statistiken über die Bitcoin-Netzwerkaktivität hochgeladen hat.


BTC-Investoren meiden Risiko durch kurzfristige Gewinne

Von den rund 18,08 Millionen Bitcoins, die abgebaut wurden, sind 11,58 Millionen – oder 64% des Angebots – seit 2018 im gleichen Wallet geblieben.

Die Zahl ist bemerkenswert, denn in dieser Zeit stieg BTC/USD nur sechs Monate später von 3.100 $ im vergangenen Dezember auf 13.800 $ im Jahr 2019.

Anschließend kehrten sich die Märkte nach unten um und brachen 52% der Höchststände ab, um am 25. November örtliche Tiefststände von 6.500 $ zu erreichen.

„Die Hodler sind irre“, fasste Rhythm zusammen.

Den Daten zufolge ist der Anteil der inaktiven BTC am Gesamtvorrat in den letzten Jahren stark gestiegen. Der Trend ist sowohl während der Bullenmärkte als auch während der Bärenmärkte intakt geblieben und signalisiert den Wunsch der Anleger, unabhängig von der Rentabilität zu sparen und nicht auszugeben.


Hard-Money-Mentalität

Ein solches Merkmal passt zu Bitcoins Eigenschaften als Hard Money: eine Währung mit einem festen Mengen- und Emissionszeitplan, den keine zentrale Behörde manipulieren kann.

Die Befürworter der Kryptowährung vergleichen seit langem die Eigenschaften der Kryptowährung mit den Eigenschaften von Fiat Geld.

Eine Währung, die in ihrer Geldmenge manipuliert werden kann, passt zu einem Wirtschaftssystem, das Ausgaben und Kredite fördert und gleichzeitig das Sparen erschwert. Wie Saifedean Ammous in seinem beliebten Buch „The Bitcoin Standard“ zusammenfasst, verspüren die Verbraucher den Drang, früher Geld auszugeben, da es langfristig durch Eingriffe von Regierungen und Zentralbanken an Wert verliert.

Bitcoiners hingegen weisen nach wie vor eine so genannte “ langfristige Präferenz “ auf – eine wirtschaftliche Einsparung für die Zukunft, da es profitabler ist, dies zu tun, als so schnell wie möglich so viel wie möglich zu kaufen.


Quelle: Text | Titelbild Lizenz