Der Kryptowährungsriese Binance plant, seine OTC-Handelsplattform für chinesische Yuan im Oktober zu starten.


Ziele für den chinesischen Markt

Yi He, Binance-Mitbegründer und Chief Marketing Officer (CMO), kündigte die Nachricht bei einer Mediensitzung am 17. September an.

Laut CMO soll die neue OTC-Option von Binance nächsten Monat auf den Markt kommen und nur auf den chinesischen Markt abzielen, da der aktuelle Plan nur die Unterstützung des chinesischen Renminbi vorsieht, sagte ein Sprecher von Binance.

Bislang hat Binance bereits einen OTC-Handelsplatz eingerichtet, der den Benutzern einen umfangreichen Transaktionsservice bietet, wie der Mitarbeiter mitteilte. Im April 2019 erlebte Binance einen immensen Anstieg im OTC-Handel und verzeichnete Berichten zufolge einen Gewinn von fast 80 Millionen US-Dollar.


OTC war die Hauptmethode, um BTC mit Fiat in China zu kaufen

China ist seit dem Verbot des Krypto-Handels durch die chinesische Regierung im September 2017 eine der weltweit skeptischsten Länder gegenüber Bitcoin (BTC) und anderen Kryptowährungen. Seitdem sind OTC-Trades in China weitgehend zur wichtigsten Methode geworden, Bitcoin mit Fiat-Geld zu kaufen, wobei lokale Investoren Stablecoins wie Tether (USDT) über OTC kaufen und in andere Cryptos umwandeln.

OTC ist eine Art des Handels, bei dem es sich um ein direktes Geschäft zwischen zwei interessierten Parteien handelt und das in der Regel ohne Überwachung der Börsen durchgeführt wird.

In der Zwischenzeit hat Binance kürzlich seinen ersten Schritt in China unternommen, seitdem die Firma das Land inmitten des Krypto-Handelsverbots bereits 2017 verlassen hat. Am 17. September nahm die in China gegründete Börse an einer 200-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde für die in Peking ansässige Zeitschrift Mars Finance teil, einer lokalen Krypto- und Blockchain-Publikation.


Quelle: Text | Titelbild Lizenz