Das Bitcoin Lightning Netzwerk wird immer leistungsfähiger, mit mehreren wichtigen Kennzahlen, die Anzeichen einer Verbesserung zeigen.


Das Bitcoin Lightning Netzwerk wächst wieder, wobei sowohl die Anzahl der Netzwerkknoten als auch die Menge der Zahlungskanäle in den letzten 30 Tagen gestiegen ist.

Das Lightning Netzwerk ist ein dezentrales System für sofortige und hochvolumige Bitcoin-Mikrozahlungen – mit Zahlungen bis zu 1 Satoshi (im Wert von 0,0001 $), die sich sofort im Netzwerk abrechnen können. Es gilt als eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Bitcoin in der Lage sein wird, Millionen von Zahlungen und Benutzern pro Tag zu unterstützen.

Laut Data Site 1ml ist die Anzahl der Lighting Knoten um 3,5% auf 9.863 gestiegen – das sind Computer, die an das Netzwerk angeschlossen sind und dazu beitragen, dass es am Laufen bleibt.

Auch im Lighting Netzwerk verzeichnen die Zahlungskanäle ein deutliches Wachstum. Dies sind im Wesentlichen Verbindungen zwischen Knoten, die Bitcoins helfen, von einer Person zur anderen zu gelangen. Die Gesamtzahl der Kanäle steigt um über 16% auf 36.271. Mittlerweile haben 60% aller Knoten im Netzwerk aktive Zahlungskanäle.

Das Wachstum von Knoten mit aktiven Kanälen ist eine besonders positive Entwicklung für das Netzwerk – es zeigt, dass Menschen nicht nur Netzwerkknoten einrichten und betreiben, sondern auch regelmäßig Zahlungskanäle öffnen und schließen. Dies hilft dem Netzwerk bei der Abwicklung von Transaktionen und bringt dem Eigentümer des Knotens Gebühren für die von ihm verarbeiteten Transaktionen ein.

Es sind jedoch nicht nur gute Nachrichten, denn die Gesamtzahl der im Netzwerk gesperrten Bitcoin liegt heute bei 828 BTC (8,3 Millionen Dollar). Diese Zahl war in den letzten 2 Monaten rückläufig, als die Gesamtbindung ein Hoch von 945 BTC erreichte, im Juli waren es 11,2 Millionen Dollar.


Quelle: Text | Titelbild Lizenz