Litecoins Datenschutzbemühungen, die auf Mimblewimble basieren, sind endlich im Gange. David Burkett, der Entwickler hinter dem Nebenprojekt, hat angekündigt, dass er den ersten Monat der Entwicklung abgeschlossen hat. „Nach monatelanger Planung hat die Entwicklung des Mimblewimble-Erweiterungsmoduls offiziell begonnen“, schrieb Burkett am 29. Dezember auf Litecointalk.

Dieses Projekt ist seit fast einem Jahr in Arbeit. Im Januar 2019 kündigte Litecoin-Gründer Charlie Lee Pläne für private Transaktionen an. Im August rekrutierte das Projekt David Burkett, der für seine Arbeit an Grin, ein auf Mimblewimble basierender Privacy Coin, bekannt ist. Konkret entwickelt Burkett Grin++, eine Wallet und Implementierung für Grin.


Bisherige Entwicklungen

Burkett gab Anfang Dezember einige Details bekannt. Zu diesem Zeitpunkt erwähnte er, dass er Grin++ für eine leichtere Integration mit Litecoin neu gestaltet hat. Er bestätigte auch, dass das Feature über die Erweiterungsblöcke von Litecoin integriert werden würde, wodurch die Notwendigkeit eines zeitaufwendigen Hard Forks entfällt. Schließlich führte er Tor und CoinJoin als zusätzliche Datenschutzfunktionen ein.

Im Update dieser Woche enthüllte Burkett, dass er Teile des Projekts neu strukturiert und standardisiert hat. Er fügte hinzu, dass er im Januar eine Buildmethode ermitteln, Litecoin-Modelle entwickeln, Datenbank-Implementierungen migrieren und die Synchronisationszeit beschleunigen wird. Das Endergebnis scheint zu sein, dass die Entwicklung von Litecoin und Grin++ eng miteinander verbunden ist.


Umfangreiche Finanzierung

Burkett wird mit $6000 pro Monat bezahlt. Bis jetzt hat Litecoins Community $18.500 an Kryptowährung an einen Entwicklungsfonds gespendet, der auf $72.000 anwachsen soll. Ein Großteil dieses Betrags kommt von Litecoin-Erfinder Charlie Lee, der auch 1,5 BTC ($10.000) an Grin++ gespendet hat, um die Sicherheitsprüfung des Projekts zu finanzieren.

Litecoin gibt offensichtlich eine Menge Geld für ein kleines Nebenprojekt aus. Seine Bemühungen könnten Mimblewimble jedoch sehr zugute kommen. Grin und Beam, die beiden größten Mimblewimble-Coins, haben beide eine Marktkapitalisierung unter dem 100. Platz. Zusammen mit ähnlichen Integrationsbemühungen von Moneros Tari-Seitenkette könnten Litecoins Bemühungen Mimblewimble helfen, weiter nach oben zu klettern.


Quelle: Text | Titelbild Lizenz