Die Nasdaq-Börse hat ab Montag, 25. Februar, Bitcoin- und Ethereum-Indizes offiziell auf ihrer Plattform von 4.000 globalen Indizes gelistet. Der Bitcoin Liquid Index (BLX) und der Ethereum Liquid Index (ELX) liefern Echtzeitinformationen über den Preis von 1 BTC und 1 ETH in Dollar.

Beide Indizes, die vom Marktdatenunternehmen Brave New Coin(BNC)erstellt wurden, werden alle 30 Sekunden aktualisiert.

Bei der Bekanntgabe der Kryptowährungsindizes vor zwei Wochen erklärte die Nasdaq: „Der BLX ist einer der am weitesten verbreiteten BTC-Indizes unter den Krypto-Händlern und wurde bis 2010 zurückgerechnet. Ebenso wurde die ELX bis 2014 zurückgerechnet.“

Daten mehrerer Kryptobörsen zur Preisberechnung

Laut Nasdaq arbeiten die BLX und ELX, indem sie Daten von mehreren Börsen erfassen, um einen einzigen Preispunkt für Bitcoin und Ethereum bereitzustellen, der Händlern hilft, in eine bestimmte Position einzusteigen und aus ihr auszusteigen. „Die Methodik erhöht die Transparenz der Preisgestaltung von Krypto-Assets, ein Anliegen, das die Regulierungsbehörden daran gehindert hat, Retail-Produkte zu genehmigen“, erlärte BNC in einer Presseaussendung.

Mainstream Akzeptanz

Der jüngste Schritt der Nasdaq wird als entscheidend für die Einführung von Kryptowährung bei traditionellen Börseninvestoren an der Wall Street und anderswo angesehen. Die Börse hat sich bis vor kurzem gegen die Flut der Krypto-Assets gewehrt. Es wird erwartet, dass die Kryptowährung von der enormen Reichweite der Börse profitieren wird. Die Akzeptanz durch institutionelle Investoren, die den Handel an der Nasdaq dominieren, wird von einigen als ein wichtiger Schritt in Richtung Mainstreaming virtueller Währungen und deren zunehmender Akzeptanz angesehen.

Die Nasdaq ist nach Kapitalisierung der zweitgrößte Aktienmarkt der Welt, hinter der New York Stock Exchange. Mehr als 3.400 Unternehmen sind an der Börse notiert, die einen Gesamtmarktwert von 10 Billionen Dollar hat.