Insgesamt 1,3 Millionen Bitcoin (BTC) im Wert von fast 9 Milliarden Dollar wurden gestern in einer einzigen Stunde auf der Kette bewegt. Dennoch bleibt der Preis für Bitcoin derzeit konstant bei etwa 7.300 $, nachdem er gestern kurzzeitig auf über 7.500 $ gestiegen war.

Laut Rafael Schultze-Kraft, Mitbegründer des On-Chain-Marktforschungsunternehmens Glassnode, ist dies das höchste stündliche USD-Transaktionsvolumen in der Geschichte von Bitcoin. Aber wer hat so viel Bitcoin bewegt? Und warum?

Glassnode sagte, dass diese jüngste Spitze größtenteils durch die Kryptobörse Bittrex verursacht wurde, die rund 1,18 Millionen Bitcoin (8,7 Milliarden Dollar) über eine Reihe von 21 Transaktionen bewegte, die jeweils rund 56.000 Bitcoin umfassten. Der Umzug erfolgt während der planmäßigen Wartung von Bittrex, bei der die Börse im Laufe des 05. Dezember 2019 aktualisiert wurde.

Jede dieser Transaktionen hatte eine Gebühr von etwa 0,00008 BTC, oder etwa 0,60 $, was bedeutet, dass Bittrex in der Lage war, fast 9 Milliarden $ für unter 12,50 $ zu bewegen.

So wie es aussieht, bleibt unklar, warum Bittrex fast 9 Milliarden Dollar an Bitcoin bewegt hat, aber einige haben spekuliert, dass die Börse ihre Cold Storage-Systeme aufgerüstet hat. Solche signifikanten Bewegungen wurden in der Vergangenheit mit Cold Storage-Transfers in Verbindung gebracht, wobei Binance bereits im Juli rund 1 Milliarde Dollar an Bitcoin in Cold Storage transferierte.

Normalerweise würde eine so große Übertragung auf eine Börse als bärisches Signal angesehen, da dies zu einem erhöhten Verkaufsdruck führen könnte. Umgekehrt werden große Bitcoin-Funde, die sich von den Börsen entfernen, typischerweise als bullish angesehen, da dies auf ein reduziertes Angebot hindeutet. Der Preis eines Coins wird stark von Angebot und Nachfrage beeinflusst. Da es sich jedoch lediglich um einen internen Transfer handelt, ist es unwahrscheinlich, dass sich dies erheblich auf die Preisgestaltung von Bitcoin auswirken wird.


Quelle: Text | Titelbild Lizenz