Der Anwendungsfall von Ripple (XRP) auf dem Überweisungsmarkt wurde kürzlich von den Vereinigten Staaten in einem offiziellen Dokument der Regierung erwähnt.


Ripple und XRP sorgen für Schlagzeilen, nachdem die Kryptowährung und die Blockchain-Technologie in einer Publikation der US-Regierung erstmals erwähnt wurden.

Das Consumer Financial Protection Bureau (CFPB), eine US-amerikanische Agentur, die die Verbraucher im Finanzsektor leitet, bestätigt in dem Dokument mit dem Titel „Remittance Transfers Under the Electronic Fund Transfer Act“, dass die Ripple-Technologie (XRP) die Überweisungsbranche nachhaltig verändert.

Die Geschäftsstelle erwähnt, dass sie bei der Überwachung des Überweisungsverkehrs festgestellt haben, dass die Entwicklung der Branche weiter voranschreitet, und hob Ripple (XRP) und das Wachstum von SWIFT als eine der wesentlichen Faktoren hervor.

Die CFPB bemerkte, dass das SWIFT-Produkt zur Verfolgung des Transfers von Global Payment Innovation (gpi) eine Reihe von Innovationen in den Sektor gebracht hat, und fügte hinzu, dass es dazu beiträgt, die „im Voraus verfügbaren Informationen für die sendenden Institute“ zu erhöhen.

Die CFPB betonte auch den nachhaltigen Fortschritt der virtuellen Währungsunternehmen und ihrer wachsenden Partner auf der ganzen Welt. Die Behörde erwähnte Ripple und sein nativen Token XRP und erklärte, dass die Blockchain-Technologie eine Kommunikationsplattform für den Geldtransfer bietet.

„Das anhaltende Wachstum und die expandierenden Partnerschaften von virtuellen Währungsunternehmen wie Ripple, das sowohl eine Zahlungsverkehrs-Messaging-Plattform zur Unterstützung grenzüberschreitender Geldtransfers als auch eine eigene virtuelle Währung, XRP, anbietet, das zur Abwicklung dieser Transfers verwendet werden kann“, so CFPB.

Das Amt ist der Ansicht, dass die Entwicklungen darauf hindeuten, dass Banken und Kreditinstitute die Abhängigkeit von Schätzungen in naher Zukunft verringern könnten, was zu einer stärkeren Standardisierung führt, die es den Kreditinstituten ermöglicht, genaue Gebühren und Wechselkurse von Drittanbietern zu berechnen.

Die CFPB ist der Ansicht, dass Banken und Kreditinstitute mit der zunehmenden Einführung von SWIFT’s gpi und Ripple’s Produkten für Überweisungszwecke nun genau den Betrag schätzen können, den ein Empfänger bei einer Überweisung erhält, bevor er die Transaktion durchführt.

In dem Bewertungsbericht teilte die CFPB mit, dass seit der Einführung des „Remittance Transfers Under the Electronic Fund Transfer Act“ erhebliche Veränderungen und Entwicklungen auf dem Überweisungsmarkt zu verzeichnen sind.


Quelle: Text | Titelbild Lizenz