Walmart China hat eine blockchainbasierte Plattform ins Leben gerufen, die sich mit der Lebensmittelsicherheit in China beschäftigt.


Wie am Dienstag in einer Pressemitteilung angekündigt, sagte der chinesische Geschäftsbereich des US-Supermarktriesen, er habe sich mit dem Blockchain-Projekt VeChain, PwC und anderen bei der Initiative zusammengeschlossen, die als jüngstes in einer Reihe von Lebensmittelverfolgungsprojekten des Unternehmens eingeführt wurde.

Die neue Walmart China Blockchain Rückverfolgbarkeitsplattform verfügt bereits über 23 Produktlinien, die getestet und aufgeführt sind, sagt VeChain, wobei weitere 100 bis Ende des Jahres in 10 Produktkategorien geplant sind, darunter Frischfleisch, Reis, Pilze, Speiseöl und mehr.

Laut der Pressemitteilung erwartet das Unternehmen bis Ende nächsten Jahres, dass die Frischfleischprodukte auf der Plattform verfolgt werden, die 50 Prozent des Gesamtumsatzes in dieser Kategorie ausmachen. Darüber hinaus werden blockchainverfolgte Produkte 40 Prozent des gesamten Gemüseumsatzes und 12,5 Prozent des Meeresfrüchteumsatzes abdecken.

Durch das Scannen der Produkte mit einem Smartphone können Walmart China-Kunden auf detaillierte Informationen zugreifen, wie z.B. die Quelle der verfolgten Produkte und die geografische Lage, den Weg des Produkts zum Supermarkt, Produktprüfberichte und vieles mehr.

Elton Yeung, Strategie- und Innovationsführer bei PwC Mainland China und Hongkong, sagte in der Pressemitteilung:

„Wir glauben, dass das Blockchain Rückverfolgbarkeitssystem von Walmart ein hervorragendes Beispiel für die Blockchain-Technologie sei und zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit und des Qualitätsmanagements beitragen wird und eine starke Garantie für den Aufbau von Vertrauen der Verbraucher bietet.“

Es ist bemerkenswert, wie viele verschiedene Blockchain-Technologien Walmart heute mit seinen verschiedenen Track-and-Trace-Projekten für eine Reihe von Produkten einsetzt.

Die Walmart China-Produkte werden über die VeChainThor-Blockchain verfolgt, was bedeutet, dass der Handelsriese eine öffentliche Blockchain ausprobiert.

Walmart ist auch Gründungsmitglied von IBM Food Trust, einer zugelassenen Plattform, die auf Hyperledger Fabric läuft, und nimmt an zwei von der Food and Drug Administration zugelassenen Piloten teil, von denen der erste Mediledger die Parity-Kette und der zweite Fabric nutzt.

VeChain ist heute fast genau vor einem Jahr in Betrieb gegangen und hat sich zum Ziel gesetzt, als erstes Unternehmen „echte Geschäftsanwendungen“ in eine öffentliche Blockchain zu integrieren. Es verwendet eine Form des bewilligten Konsenses namens Proof-of-Authority, eine Alternative zu Mechanismen wie Proof-of-Work-Mining (wie von Bitcoin verwendet) oder Proof-of-Stake.

In Zukunft wird erwartet, dass die Blockchain-Plattform von Walmart China Daten von lokalen Behörden und Lieferantenplattformen synchronisiert.

China ist von zahlreichen Skandalen im Bereich der Lebensmittelsicherheit besonders betroffen, von Malamin-belasteter Babymilch über Schweinefleisch, das im Dunkeln leuchtete, bis hin zu „Rinnenöl“, das für den menschlichen Verzehr recycelt wurde.

„VeChain wird mit Walmart China zusammenarbeiten, um dem Appell der Regierung aktiv zu folgen, indem es Technologien einsetzt, um die Rückverfolgbarkeit von frischen Lebensmitteln zu fördern und innovative Lösungen für die Rückverfolgbarkeitsplattform durch digitale Technologien bereitzustellen, um transparentere und sicherere Konsumerfahrungen zu schaffen“, sagte Kevin Feng, COO von VeChain.


Quelle: Text | Titelbild Lizenz